Bautrocknung

Bautrocknung

Eine Bautrocknung wird in der Regel nach einem Wasserschaden, oder zur schnelleren Abtrocknung von, in ein Gebäude eingebrachter, Materialien eingesetzt.
Je nach Schaden, oder Materialart und Lage werden verschiedene Trocknungsgeräte und Techniken verwändt.

Wenn z.B. Wasser unter den Estrich läuft, muss die Dämmschicht meistens über ein Estrichdämmschichverfahren getrocknet werde. Hier bei wird trockene Luft unter dem Estrich bewegt. Die Luft nimmt die Feuchtigkeit/ das Wasser auf und fördert sie so unter dem Estrich hervor. Es gibt je nach Belag, Bodeaufbau und Raumgröße verschiedene Möglichkeiten die Dämmschicht zu trocken. Man kann zum Teil über die Randfugen Einblaß- und Absaugöffnungen schaffen, durch die Luft ein- und ausströmen kann. Falls dies nicht möglich ist, müssen diese Öffnungen durch den Oberbelag und den Estrich gebohrt werden. Die Ausströmende Luft wird oft noch Gefiltert um Baustäube und kleine Partikel nicht in der Raumluft zu verteilen.

Bei einer Wandtrocknung wird die Oberfläche der Wand so vorbereitet, das die Feuchtigkeit entweichen kann. Bei nicht athmungsfähigen Oberflächen müssen diese entfernt werden. Danach wird die  Raumluft getrocknet, wodurch die Feuchtigkeit aus der Wand gezogen wird. Zur Unterstützung kann ein Gebläse und eine Infrarotplatte benutzt werden. Das Gebläse sorgt für eine gezielte Luftströmung an der Stelle/Wand entlang. Die Heizplatte erhitzt die Luft und Wand im zu Trocknendenbereich zusätzlich, was die Feuchteaufnahmefähigkeit der Luft anhebt.

Bei der Schachtaustrocknung wird trockene Luft durch den feuchten Schacht geblasen, um möglichst viel Luftbewegung herzustellen. Es wird versucht an einem Punkt eine Einblasöffnung geschaffen und am anderen Ende eine Absaugöffnung wo die Feuchtigkeit wieder hinaus kommt. Durch die Einblasöffnung wird  möglichst trockene und warme Luft eingeblasen und im Schacht nimmt diese Luft die Feuchtigkeit auf, diese am anderen Ende durch filtern und trocknen wieder extrahiert wird.

Bei der Trocknung werden stetig die Feuchtigkeitswerte festgehalten, damit man den Trocknungs fortschritt nachvollziehen kann.

Oft erfolgt die Bautrocknung nach einer Leckortung.

Gerne füren wir auch für Sie Ihre Bautrocknung durch.

Weitere Informationen zu Bautrocknung erhalten Sie bei uns im Geschäft, per Email oder telefonisch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.